im Vatikan

Als ich um 6.45 h an der Rezeption eintrudele, fragt der Protier, ob ich schon gefruehstueckt habe ... nein, die machen doch erst um 7 h auf. Er telefoniert und schickt mich hoch! Es gibt einen schnellen Kaffee mit kalter Milch zum sofort trinken - und ich packe mit ein schnell belegtes Broetchen ein. Prima! Am Eingang werden gerade die Tageszeitungen ausgepackt, ich nehme mir eine FAZ von oben und ueberfliege die Ueberschriften, bis der Pick-up Bus kommt ... so lasse ich mir das gefallen  :-)
Dann begintte der Tag allerdings mit einem kleinen Unfall. Wir werden am Buero des Busunternehmens in verschiedene Busse sortiert, es gibt einen grossen Bus nur fuer Deutsch. Eine nette Dame will im Gang ausweichen und tritt ins NICHTS - dort sind die Stufen des hinteren Ausgangs! sie knallt gegen die Tuer von innen - dann ist Stille! Draussen stemmen sie die Tuer auf und ziehen die Dame hinaus. Sie steht kurz, knoickt dann aber wieder ein. Ein Hocker wird geholt und die Ambulanz gerufen. Leider geht jetzt die Bustuer nicht mehr zu, und so koennen wir nicht losfahren. Das dauert. die Ambulanz kommt und nimmt die Dame mit .... und nach vielen Versuchen geht es auch fuer uns los!
Unser Guide ist eine nette Schweizerin: Verena - sie lebt schon ueber 20 Jahre in Rom und ist untroestlich ueber den Vorfall.Aber sie verspricht uns ein paar Extras, die sie uns wegen der Verzoegerung zusaetzlich zeigen will. Zuerst bekommen wir alle "Auriculari", so etwas wie Hoergeraete, damit sie nicht so la uft sprechen muss. Als Gruppe kommen wir schnell in die Vatikanischen Museen, die anderen Touristen draussen warten in langen Schlangen!

In Rom gibt es 300 Kirchen, 1 Million Moped, 2 Millionen Autos und 3 Millionen Einwohner !!! Mehr habe ich mir vom Vortrag des Hinweges nicht gemerkt :-)) - aber jeden Tag laufen mindestens 20.000 Besucher durch die Vatikan-Museen !!!

Zuerst kommen wir in den Innenhof des Pinienzapfens, dann zeigt sie uns die Laokon-Gruppe (gehoert nicht zur Fuehrung). Wir gehen durch lange, praechtige Gaenge, sehhen die schoensten Skulpturen, Gemaelde, Deckenmalerei, Jaspis uns Porphyr Vasen .... alle Schaetze des Abendlandes sind hier ausgestellt - die Gaenge sind kilometerlang! Besonders gut hat mir die Gallerie der Landkarten gefallen! Die Fenster sind geoeffnet und wir haben einen prima Ausblick auf die vatikanischen Gaerten. Die Sonne lacht und es ist ein wunderschoener Tag heute.

DAS  Schmankerl ist die Sixtinische Kapelle !! Sie wurde vor 10 Jahren restauriert und die Farben leuchten wunderbar! Hier gibt es jede Menge Frescen, eine Decke von Michelangelo (Gotte beruehrt mit seinem Finger einen Mann und erweckt ihn damit zum Leben - sehr beruehmt) ... Wenn ein neuer Papst gewaehlt wird, ist hier drinnen das Konklave und nebenan der Ofen der weissen Rauchwoelkchen  :-))

Danach gehen wir an 2 Jungs der Schweizer Garden vorbei und in den Petersdom. Es ist gigantisch, unbeschreiblich - ich fotographiere schon den ganzen Tag, es das Zeug halt - mein Akku macht gleich sc hlapp (der andere ist im Hotel - ich ahnte ja nicht ... ). Besonderes Glueck haben wir bei dem einbalsamierten Leichnam (wie eine Wachsfigur) von Papst Johannes, dem 23. - direkt nach mir wird dicht gemacht - hier wird jetzt bestuhlt, weil eine grosse Messe folgen soll. Vorne wird gerade eine kleine Messe abgehalten, deswegen hoeren wir die Orgel und wunderbaren Gesang  .... eine tolle Stimmung

8.10.08 10:26

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen